Satelliten

Idee

Neue Wege nach Schlesien

Es gibt viele Wege, sich einer Region zu nähern; etwa über ihre Geschichte, Landschaft oder Literatur. Im Projekt SATELLITEN ist die zeitgenössische Kunst das Medium, die Künstlerinnen und Künstler sind die Schlüsselfiguren und die Orte ihres kreativen Schaffens die einzelnen Stationen im Prozess des Zugangs zum heutigen Schlesien. Denn durch die Begegnungen mit den Kunstschaffenden in ihren Ateliers lernen wir nicht nur ihre künstlerische Handschrift und konkrete Werke kennen, sondern auch ihre Lebenswirklichkeit, ihre Bezüge zu ihren Wirkungsorten, ihrer Geschichte und Gegenwart, die sie nicht selten aktiv beeinflussen und mit gestalten. So steht neben der Kunst auch die Region selbst im Fokus von SATELLITEN.

Warum SATELLITEN?

Das Zentrum der zeitgenössischen Kunstproduktion in Schlesien ist die Stadt Wrocław (Breslau) mit ihrer traditionsreichen, etablierten und in den letzten Jahren intensiv erweiterten Kunstakademie (Akademia Sztuk Pięknych im. Eugeniusza Gepperta). Immer mehr Künstlerinnen und Künstler verlassen das große urbane Zentrum Wrocław und suchen verstärkt nach neuen Räumen und neuen Selbstverwirklichungsmöglichkeiten außerhalb der Metropole. Wie Satelliten schwärmen sie aus, ziehen in ländlich geprägte Umgebungen, werden zu „Raumpionieren“, erschließen und gestalten die vorgefundene Landschaft. Um im Dialog mit ihrem Publikum zu bleiben, öffnen sie ihre Ateliers und teilen mit der Welt nicht nur ihre künstlerischen Positionen, sondern auch ihr privates Umfeld. Sie erschaffen ästhetische Orte von besonderer Qualität, die zur Revitalisierung alter und Entstehung neuer Kulturlandschaften beitragen. Die am Projekt SATELLITEN beteiligten Künstlerinnen und Künstler laden Sie ein, die Orte ihres kreativen Schaffens zu besuchen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Wie SATELLITEN schwärmen sie aus, gehen in ländlich geprägte Umgebung, werden zu „Raumpionieren“

Warum zeitgenössische Kunst?

Seit 20 Jahren präsentiert das Schlesische Museum zu Görlitz in seinen Sonderausstellungen die Kunstgeschichte Schlesiens bis 1945 im Rahmen seines Auftrags, Geschichte und Kultur dieser Region zu vermitteln. Die Annäherung an die zeitgenössische Kunst in Schlesien wurde zwar bereits vor vielen Jahren in einigen Kunstprojekten mit Malertreffen- und Ausstellungscharakter praktiziert, bleibt aber bis heute weitgehend ein Desiderat, auf das SATELLITEN nun eine Antwort geben möchten.

Im Rahmen fachlich begleiteter Exkursionen werden Orte künstlerischer Produktion und Präsentation vorgestellt. Ausgewählte Künstler werden auch eingeladen, im Rahmen einer Ausstellung im Schlesischen Museum oder an einem anderen Ort in Görlitz oder in der Region ihre Arbeiten zu präsentieren. Auf diese Art und Weise möchten wir auch die kunstinteressierte Öffentlichkeit erreichen, die an den Exkursionen nicht teilnehmen kann.