Satelliten

Idee

Neue Wege nach Schlesien

Es gibt viele Wege, sich einer Region zu nähern; etwa über ihre Geschichte, Landschaft oder Literatur. Im 2021 initiierten Projekt SATELLITEN ist die zeitgenössische Kunst das Medium, die Künstlerinnen und Künstler sind die Schlüsselfiguren und die Orte ihres kreativen Schaffens die einzelnen Stationen im Erschließen des heutigen Schlesiens. Denn durch die Begegnungen mit Kunstschaffenden in ihren Häusern und Ateliers lernen wir nicht nur ihre künstlerische Handschrift und konkrete Werke kennen, sondern auch ihre Lebenswirklichkeit und ihre Bezüge zu ihren Wirkungsorten. Die Künstlerinnen und Künstler reflektieren deren Geschichte und Gegenwart, die sie nicht selten aktiv beeinflussen und mit gestalten. So steht neben der Kunst und den Kunstschaffenden auch die Region selbst im Fokus von SATELLITEN.

Warum SATELLITEN?

Das Zentrum der zeitgenössischen Kunstproduktion in Schlesien ist die Stadt Wrocław (Breslau) mit ihrer traditionsreichen Kunstakademie (Akademia Sztuk Pięknych im. Eugeniusza Gepperta). Immer mehr Künstlerinnen und Künstler verlassen jedoch das große urbane Zentrum Wrocław und noch weiter weg und suchen verstärkt nach neuen Räumen und neuen Möglichkeiten der Selbstverwirklichung außerhalb der Metropole. Wie Satelliten schwärmen sie aus, ziehen in ländlich geprägte Umgebung um Wrocław herum, werden zu „Raumpionieren“, erschließen und gestalten die vorgefundene Landschaft. Sie erschaffen ästhetische Orte von besonderer Qualität, die zur Revitalisierung alter und Entstehung neuer Kulturlandschaften beitragen. Einer dieser Orte hat dem Projekt seinen Namen gegeben. Im kleinen Dorf Księżyce hat sich in den letzten 20 Jahren eine einzigartige Künstlerkolonie etabliert. Das Dorf heißt auf Deutsch, wortwörtlich übersetzt, die Monde, was eine andere Bezeichnung für Satelliten ist.

Wie SATELLITEN schwärmen sie aus, gehen in ländlich geprägte Umgebung, werden zu „Raumpionieren“

Warum zeitgenössische Kunst?

Das Programm SATELLITEN – Begegnungen mit zeitgenössischer Kunst in Schlesien ergänzt die bisherige Tätigkeit des Schlesischen Museums zu Görlitz, das gemäß seinem Auftrag seit etwa 20 Jahren die Geschichte und Kultur Schlesiens bis 1945 vermittelt. Die Kunstentwicklung in den folgenden Jahrzehnten wurde nur gelegentlich in Sonderausstellungen präsentiert. Mit SATELLITEN wird nun dem Publikum eine breite und kontinuierliche Annäherung an die zeitgenössische Kunst in Schlesien angeboten.

Im Rahmen fachlich begleiteter Exkursionen werden Orte künstlerischer Produktion und Präsentation vorgestellt. Die Künstlerinnen und Künstler öffnen ihre Häuser und Ateliers und kommen mit den Gästen ins Gespräch. Ausgewählte Kunstschaffende präsentieren im Rahmen einer Ausstellung in Görlitz oder in der Region ihre Arbeiten. Auf diese Art und Weise möchten wir auch die Schlesien- und Kunstinteressierte Öffentlichkeit erreichen, die an den Exkursionen nicht teilnehmen kann.