Satelliten

Daria Wartalska

Daria Wartalska

  • Produktdesignerin
  • Promoviert derzeit in der Disziplin nachhaltiges Design an der Kunstakademie in Poznań (Posen)
  • 2014 Master für Kunstgeschichte an der Universität Wrocław
  • 2010 Absolventin der Akademie für Kunst und Design in Jerusalem und der Eugeniusz Geppert Akademie der Schönen Künste in Wrocław (Fakultät für Keramik und Glas)
  • Lebt seit 2018 in Grabiszyce Górne mit ihrem Mann Reiner Maria Matysik
  • Im Netz: www.dariawartalska.pl (Englisch)
  • Teilnahme an SATELLITEN 2022

Das Recycling von Glas (Einschmelzen) erfordert die gleiche Menge an Energie wie die Neuproduktion. Dieses Problem wurde zur Grundlage von Wartalskas Masterarbeit, in der sie ein komplettes Gebrauchsgeschirr aus Einwegflaschen mit minimalem Energieaufwand entwarf. So begann ihr Weg zum nachhaltigen Design. Wartalska arbeitet weiterhin mit Abfall, ökologischen Technologien und sozial verantwortlichen Produktionsprozessen. Ihre Vision ist es, zu beweisen, dass Design nicht als Mitspieler dem gedankenlosen Konsum dient, sondern eine weitaus reagende Rolle spielt für die ganzheitliche Nutzung von Produkten. Daria Wartalska strebt an, Gegenstände so zu (re-)designen, dass die verwendeten Ressourcen bestmöglich im Kreislauf der Dinge leben können. Ökologische und soziale Verantwortung ist die Grundlage für ihr Design und ihre aktuelle Doktorarbeit.
So entstand 2015 Tohu & Bohu – ein Projekt, das Kunst und nachhaltiges Design in Einklang bringt. Eine Philosophie, die einen fairen Produktionsweg mit der Einbeziehung des sozialen Umfeldes verbindet und zur Schaffung grundlegender Alltagsprodukte führt. Vom Ursprung der Ressource her zu denken, grundlegend neue Wege zu erkunden und über ein kollektives Handeln sinnstiftende Prozesse anzustoßen ist die Philosophie des Projektes.

Künstlerin und ihr Ort